So planen Sie als Mediziner/-in von Anfang an die eigene Praxis richtig und vermeiden Fehler.

Leider erleben wir in der Praxis immer wieder Beispiele, wo durch fehlende Abstimmung später bei der Praxiseinrichtung Kompromisse gemacht werden müssen bzw. erhebliche Mehrkosten durch Umbauten entstehen.

Die häufigsten Fehler:

  • Die Räumlichkeiten entsprechen nicht dem erforderlichen Bedarf bzw. müssen große Kompromisse eingegangen werden, weil vorher keine Machbarkeitsstudie erstellt worden ist.

  • Die Praxiseinrichtungsplanung erfolgt viel zu spät, weil alle Räumlichkeiten und Anschlüsse bereits bestehen.
  • Die Raum- und Einrichtungsplanung erfolgen getrennt, zeitlich versetzt, sodass keine Abstimmung zur Praxisoptimierung zwischen den Planern erfolgt.

Von Anfang an gut Beraten.

Am Optimalsten wird die Praxisgesamtplanung bei einem Neubau, in dem man rechtzeitig einen Experten für Praxisplanung beauftragt. Dieser wird nach der Machbarkeitsstudie die Raum- und Einrichtungsplanung koordiniert erstellen. Aufgrund der Kenntnisse und Erfahrungen des Praxisplaners wird dieser die Abläufe in Ihrer Praxis optimieren und alle baulichen sowie hygienischen Anforderungen einbeziehen.

Durch eine intensive Zusammenarbeit des Praxisplaners mit Ihnen, begleiten Sie den Planungsprozess und bringen Ihre persönlichen Vorstellungen mit ein. Unsere Erfahrungen belegen, dass mit dieser Herangehensweise immer der bestmögliche Erfolg erzielt wurde.

Im Ergebnis erhalten Sie als Bauherr eine Raumplanung, einen detailierten Einrichtungsplan sowie die Pläne für die Sanitär- und Elektroanschlüsse. Des Weiteren erstellen wir die Unterlagen für das Gesundheitsamt zur Bestätigung der Praxisplanung. Wenn alles fertig ist, kann der Ausbau planmäßig beginnen und die Praxis entstehen.

Bei Neubezug vorhandener Räumlichkeiten ist diese Herangehensweise gleichfalls zu empfehlen. Der Machbarkeitsstudie kommt dabei eine noch größere Bedeutung zu, damit die vorhandenen Räumlichkeiten auch den späteren Anforderungen genügen bzw. welche Umbaumaßnahmen erforderlich sein werden. Im Anschluss daran wird die Einrichtungsplanung gemäß den vorhandenen bzw. geänderten Räumlichkeiten erstellt.

Die Kosten einer Praxisplanung sind überschaubar und im Verhältnis zum erzielten Ergebnis absolut richtig investiert. Für die optimale Praxisplanung holen Sie lieber gleich den Profi mit ins Boot.

  • Kosten- und Zeitersparnis durch Vermeiden von doppelten Umbaumaßnahmen mit der richtigen Planung vorab

  • ganzheitliches Erscheinungsbild in jedem Raum – gut durchdacht in Farbe, Form und Material

  • optimierte Arbeitsabläufe und Laufwege mit dem passenden Raumkonzept

Kontaktieren Sie uns über info@bpe-einrichten.de oder rufen Sie unter 0351-3129581 an. Wir freuen uns, Sie bei Ihrer neu zu errichtenden Praxis mit unseren Erfahrungen und Kenntnissen unterstützen zu können.

Alle Artikel anzeigen

Lassen Sie uns miteinander sprechen.

Von Beratung, Planung bis zur fertigen Praxis – wir begleiten Sie. Sprechen Sie uns an oder vereinbaren gleich einen Beratungstermin.

Kontakt aufnehmen